Die Checkliste Einschulung von Das Telefonbuch

Checkliste Das Telefonbuch/Checkliste-Einschulung

Planen Sie die Einschulung Ihres Kindes mit der Checkliste Einschulung

Spannend, spannend, der erste Schultag! Ihr Kind wird dieses Jahr eingeschult? Planen Sie dieses wichtige Ereignis mit Hilfe der Checkliste Einschulung von Das Telefonbuch, damit der Start in einen neuen Lebensabschnitt gut gelingt.

Überlegen Sie, an was Sie vor dem Schulstart denken müssen und nutzen Sie die Checkliste Einschulung von Das Telefonbuch

Damit Sie der bevorstehenden Einschulung Ihres Kindes in Ruhe entgegensehen können, sollten Sie rechtzeitig anfangen zu planen

Ihr Kind ist noch im Kindergarten aber bereits im einschulfähigen Alter? Meist liegt das Einschulungsalter in Deutschland, je nach Bundesland, zwischen 5 und 7 Jahren. Im Regelfall unterliegt ein Kind, das bis zu einem besonderen Stichtag eines Kalenderjahres das sechste Lebensjahr vollendet hat, der Schulpflicht und muss zum nächstmöglichen Datum eingeschult werden. In jedem anderen Fall findet eine Zurückstellung statt. Die Termine für die Anmeldung an den Grundschulen sind dabei nicht einheitlich geregelt. Möglich sind Anmeldungen deutlich vor den Sommerferien, in manchen Bundesländern liegen die Termine zur Schuleinschreibung allerdings wieder in den Sommerferien. Erkundigen Sie sich rechtzeitig bei Ihrer Gemeinde, damit Sie diesen wichtigen Termin nicht versäumen.  

In welche Schule soll Ihr Kind gehen? Das Mitspracherecht der Eltern bei der Schulwahl ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Teilweise gibt es feste Schulsprengel (auch Schulbezirke genannt), bei denen je nach Wohnsitz der Besuch einer bestimmten Regelschule verpflichtend ist, teilweise besteht komplett freie Schulwahl. Haben Sie sich im Falle der Wahlmöglichkeit mehrere Schulen angeschaut? Machen Sie sich doch eine Checkliste Einschulung mit Kriterien wie Schulweg, Ruf der Schule, Wahl durch befreundete Kinder, Regelschule oder Alternativen des Schulsystems wie Waldorfschule

Haben Sie sich für eine Schule entschieden, planen Sie den Schulweg gemeinsam mit Ihrem Kind. Gehen bzw. fahren Sie zusammen den Weg mit dem Fahrrad mehrmals ab, prüfen Sie Alternativen oder sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind in der Lage ist, öffentliche Verkehrsmittel sicher zu nutzen.

Wird der Einschulungstag Ihres Erstklässlers feierlich begangen? Kommen die Großeltern zu Besuch und gehen Sie nach dem ersten Schultag in ein Restaurant? Oder gibt es zu Hause bei Ihnen Catering mit Fingerfood? Buchen Sie den Partyservice rechtzeitig .

Tipp der Checkliste Einschulung: Fangen Sie rechtzeitig an zu planen, denn die Einschulung fängt schon Monate vorher mit der Anmeldung an 

Ist Ihr Kind für die Einschulung bestens vorbereitet? Was müssen Sie beachten und an was müssen Sie denken?

Hat Ihr Kind im Kindergarten bereits eine Schultüte für den Schulanfang gebastelt oder gestalten Sie diese zu Hause? Beim Bastelbedarf finden Sie alle Materialien zur Herstellung einer Schultüte. Der Supermarkt in der Nähe bietet eine große Auswahl an Süßwaren und Geschenkartikel, mit denen die Schultüte befüllt befüllen werden kann.

Ist das Kinderzimmer schulgerecht eingerichtet? Einen Kinderschreibtisch finden Sie in der Abteilung Kindermöbel bei Ihrem nahen Möbelhaus. Achten Sie jetzt schon darauf, dass Ihr Kind eine optimale Sitzposition beim Lernen einnimmt. Je angenehmer der Arbeitsplatz, desto mehr Freude wird Ihr Kind am Lernen und den Schularbeiten haben. 

Benötigt Ihr Kind noch einen Schulranzen und Schreibwaren wie Stifte, Malblöcke etc.? In einer Papeterie finden Sie den notwendigen Schulbedarf. Vergessen Sie nicht, auch den Wasserfarbenkasten auf Ihre Checkliste Einschulung zu setzen. 

Evtl. ist der Besuch bei einem Optiker sinnvoll, um sicherzugehen, dass Ihr Kind für den Blick auf die Schultafel gut gerüstet ist.

Auch Nachhilfe kann ein Thema werden. Finden Sie mit unserer Checkliste Einschulung Adressen für Schülerhilfe und Hausaufgabenbetreuung in Ihrer Stadt.

Ein neuer Pullover, ein neues Paar Kinderschuhe für den Schulstart? Bereits junge Kinder wollen gerne mit der Mode gehen. Gehen Sie zum Kinderausstatter oder bringen Sie geerbte Kleidungsstücke zum Schneider. Auf Ihrer Checkliste Einschulung sollte auch der neue Sportbeutel vermerkt sein. 

Tipp der Checkliste Einschulung: Statten Sie Ihr Kind rechtzeitig mit den Dingen aus, die es für den Schulanfang benötigt. Dank der Checkliste Einschulung werden Sie auch an die Kleinigkeiten denken.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Checkliste Einschulung gefallen hat und die Links und Tipps auf Das Telefonbuch hilfreich waren. Bewerten Sie hier die Checkliste Einschulung und empfehlen Sie sie Freunden und Bekannten weiter. Teilen Sie die Checkliste Einschulung zum Beispiel auf sozialen Netzwerken oder versenden Sie sie ganz einfach per E-Mail an Ihre Freunde, deren Kinder ebenfalls dieses Jahr eingeschult werden.